›Böse Leute‹ jetzt im Handel – Dora Heldts erster Kriminalroman!


Dora Heldt - Böse Leute

Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert: Nicht die millionenschweren Luxusvillen der Touristen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei ist ratlos. »Ungehörig« findet das der frisch verrentete Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen und bietet sich an, den ehemaligen Kollegen unter die Arme zu greifen, was ihm prompt ein Hausverbot seines Nachfolgers einbringt. Gut, dann muss es eben anders gehen: Mit seinem Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte stellt Karl ein mit allen Wassern gewaschenes Ermittlerteam auf die Beine. Und schon bald verfolgt das findige Rentnerquartett eine erste heiße Spur...

Mehr

10 Jahre Dora Heldt


Dora Heldt - Coverübersicht

Als im Januar 2006 der erste Roman ›Ausgeliebt‹ von Dora Heldt erschien, konnte noch niemand ahnen, dass diese bis dahin unbekannte Autorin schon bald mit allen ihren Büchern die Bestsellerlisten erobern würde. Besser bekannt war Dora Heldt zu diesem Zeitpunkt im Verlag als Kollegin Bärbel Schmidt. 20 Jahre lang arbeitete sie damals bereits als Verlagsvertreterin für den dtv.

Zum Hintergrundartikel
Zum Interview

Dora Heldts Kolumnen als eSequel


Dora Heldt - Jetzt mal unter uns ...

Man kann sich das Leben auch leichter machen. Dora Heldt empfiehlt, die Bedeutung der richtigen Schuhe nicht zu überschätzen, Problempaare nicht mehr zum Essen einzuladen, Telefonumfragen durch eine blühende Fantasie spannender zu gestalten - und sich endlich einzugestehen, dass früher nicht alles besser war (hier ist das Lesen von verzweifelten Tagebucheinträgen aus der Jugend sehr förderlich).

In diesem Teil ist außerdem die bisher unveröffentlichte Story ›Mehr Wein! Mehr Schaumbäder!‹ enthalten.

Zum 13. Teil

Lesungen mit Dora Heldt


Autorenfoto Dora Heldt

Erleben Sie Deutschlands erfolgreichste Romanautorin live.

Zu den Terminen

Jetzt im Taschenbuch


Dora Heldt - Wind aus West mit startken Böen

Was passiert, wenn man mit Ende 40 den Mann trifft, der mit Anfang 20 die ganz große Liebe war?

Mehr